Home RezepteDessert Weiße Schokomousse
Weißes Schokoladenmousse

Weiße Schokomousse

von Michael Erkens

Weiße Schokomousse

Drucken
4.5 von 2 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Stunden
Arbeitszeit: 3 Stunden 15 Minuten
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 2 Eigelb
  • 375 g Kuvertüre - weiß
  • 4 Blatt Gelatine
  • 310 g Sahne
  • 50 g Zucker

Anleitung

  • Beginnen Sie mit dem Schmelzen der Kuvertüre im warmen Wasserbad. Zwischenzeitlich trennen Sie Eigelb von Eiweiß, lösen die Gelatine in reichlich Wasser langsam auf und rühren diese in das von Ihnen heiß aufgeschlagene Eigelb-Zucker-Gemisch. Nun fügen Sie die flüssig gewordene Kuvertüre hinzu und verrühren alles zu einer geschmeidigen Creme.
  • Lassen Sie Ihre Kreation etwas abkühlen. Geben Sie die Sahne in einen Behälter und quirlen Sie diese mit dem Schneebesen schaumig. Heben Sie den gezuckerten Eischnee unter den Rest. Jetzt liegt es an Ihnen, ob Sie Ihre weiße Schokoladenmousse in Ihren Kühlschrank oder in den Froster stellen. Sollten Sie sich für den Gefrierschrank entscheiden, sollten Sie die weiße Schokoladenmouse mindestens zwei Stunden vor dem Serviergang in den Kühlschrank umbetten.
  • Zum Servieren stechen Sie mit einem warmen Esslöffel nockenförmige Schokoladenmousse-Teile aus der Masse und verteilen diese kunstvoll in kleine Servierschälchen. Einfach himmlisch!

Weißes Schokoladenmousse – Pure Magie

Wenn Ihre weiße Schokoladenmousse den fein gedeckten Festtagstisch betritt, verstummt das junge Gemüse. Auch das prächtige Rinderfilet an Rosmarin-Kartöffelchen glänzt voller Stolz und hofft, dass es die süße Augenweide noch länger bewundern darf.

Highlight nach dem Hauptgang

Die Gäste sitzen bereits zu Tisch und der Hauptgang wurde schon gereicht? Dann wird es Zeit für Ihre weiße Schokoladenmousse. Garnieren Sie die Mousse mit heißen Himbeeren oder Erdbeeren. Der Tanz der Sinne darf beginnen.

Weißes Schokoladenmousse wird zum eleganten Genuss dank weißer Kuvertüre

Die wichige Hauptzutat verleiht der weißen Mousse ihre besondere Süße und den cremigen Hauch des Paradies. Sie zergeht auf der Zunge und hinterlässt ein zartes Gefühl leichter Schokoalde. So süß kann die Sünde schmecken.

0 Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren!

Kommentar hinterlassen