12 C
Köln
Samstag, Oktober 31, 2020
- Anzeige -
Start Wein Prosecco

Prosecco

- Anzeige -

Das perlende GetrĂ€nk aus dem Norden Italiens genießt große Beliebtheit. Den wenigsten ist jedoch bewusst, dass Prosecco ursprĂŒnglich eine Rebsorte war.

Prosecco genießt hierzulande große Beliebtheit. Den wenigsten ist jedoch bewusst, dass „Prosecco“ ursprĂŒnglich eine Rebsorte war. Diese konnte grundsĂ€tzlich von jedermann und ĂŒberall angebaut werden, wodurch der Wein in seiner QualitĂ€t wenig geschĂŒtzt und fĂŒr Laien ein guter von weniger guten Prosecco schwer zu unterscheiden war.

Prosecco – das perlende GetrĂ€nk aus dem Norden Italiens

Per Dekret entschied das italienische Landwirtschaftsministerium im Juli 2009, dass „Prosecco“ nunmehr keine Traubensorte betitelte, sondern eine geschĂŒtzte Herkunftsbezeichnung der Perle Italiens wurde. Anbaugebiet, Herstellungs- und AbfĂŒllort sowie Gebinde wurden durch die neuen Bestimmungen festgelegt und die Prosecco-Weine damit auf ein neues QualitĂ€tsniveau gehoben. Nur noch die Weinerzeugnisse der weißen Rebart Glera (ehemals Prosecco) aus den Regionen Venetien und Friaul-Julisch Venetien im Norden Italiens dĂŒrfen den Titel tragen. Sogar die Farbe der Glasflaschen wurde festgelegt: Echter Prosecco ist nur noch in grĂŒnen oder weißen Flaschen erhĂ€ltlich. Prosecco wurde bereits im Altertum als Vinum Pucinum sehr geschĂ€tzt.

Die Entstehung des Schaumweins geschah wohl eher zufĂ€llig: Aufgrund der tiefen Temperaturen in den herbstlich-winterlichen Bergen um Treviso in Venetien, der Heimat des Prosecco, setzte die GĂ€rung der Weinlese aus, bevor der Zucker vollstĂ€ndig in Alkohol umgesetzt war. Als die WĂ€rme im FrĂŒhjahr zurĂŒckkehrte und der Wein wieder zu gĂ€ren begann, behielt er eine gewisse RestsĂŒĂŸe sowie KohlensĂ€ure bei. Das neuartige, leicht prickelnde GetrĂ€nk kam so gut an, dass die Winzer seine Herstellung perfektionierten und verbreiteten. Heutzutage kann dank moderner Techniken der Temperaturregulation und GĂ€rung im Drucktank der Gehalt von Zucker und KohlensĂ€ure kontrolliert und dabei das Aroma der weißen Trauben geschont werden.

Prosecco Anbau und Ausbau

Das Anbaugebiet Prosecco zĂ€hlt etwa 17.500 Hektar bestockte RebflĂ€che. Neun Provinzen in den norditalienischen Regionen Venetien und Friaul-Julisch Venetien dĂŒrfen ihre Schaum-, Perl und Stillweine, deren Trauben im festgelegten Gebiet geerntet und verarbeitet wurden, mit dem Namen Prosecco kennzeichnen. Nur die Umweltbedingungen in diesem geographischem Gebiet können die Besonderheiten der Weine hervorbringen: Der Boden ist vornehmlich lehm-schlickhaltig und reich an Mineralien. Milde Sommer mit relativ viel Niederschlag begĂŒnstigen das Wachstum der spĂ€t reifenden Rebart. Im Übergang zum Herbst schwanken die Temperaturen stark zwischen Tag und Nacht, was die Reifung und aromatische Ausbildung in den Trauben ermöglicht.

Die Glera-Trauben sind walzen- bis kegelförmig und dichtbeerig, die Beeren rundlich, von mittlerer GrĂ¶ĂŸe und goldgelber Farbe. In den ersten Septemberwochen, wenn die Zusammensetzung von Zucker, SĂ€ure und Aromen optimal ist, werden sie gelesen. Der Ausbau zu stillen Weißweinen ohne KohlensĂ€ure, Prosecco spento oder Prosecco tranquillo, geschieht eher selten, da diese Weine vergleichsweise wenig Charakter zeigen. Überwiegend werden Schaumwein, Prosecco Spumante, und Perlwein, Prosecco Frizzante, erzeugt.

Einem zweiten GĂ€rungsvorgang verdanken diese ihre berĂŒhmten Perlen. Die Herstellung von Schaumwein geschieht anhand von kontrollierter Flaschen- oder ĂŒblicherweise TankgĂ€rung, durch die dem Stillwein KohlensĂ€ure zugesetzt wird. Zur Erzeugung des weniger prickelnden Perlweins kann das Verfahren der TankgĂ€rung einerseits oder der ImprĂ€gnierung andererseits angewandt werden. Bei letzterem wird dem Stillwein unter Druck und KĂŒhlung KohlensĂ€ure zugefĂŒgt. Der Grundwein ist zumeist fĂŒr beide Prosecco-Arten der gleiche. Üblicherweise werden die Weine ausschließlich aus der Rebsorte Glera gekeltert, mindestens jedoch zu 85 Prozent. Maximal 15 Prozent dĂŒrfen aus anderen Rebarten, heimisch oder international bekannt, beigemischt werden. Meist werden dafĂŒr Verdiso, Chardonnay oder Pinot Bianco verwendet.

Prosecco im Geschmack

Prosecco-Weine sind ĂŒblicherweise trocken ausgebaut, aber auch halbsĂŒĂŸe oder sĂŒĂŸe Typen sind möglich. Das italienische Wort secco fĂŒr trocken hĂ€ngt nicht mit der Namensgebung de Weine zusammen. Charakteristisch ist ein nussiger Geschmack mit einem leicht bitteren Nachklang. Ein blumiges und fruchtiges Buquet mit Noten von Apfel, HolunderblĂŒte und Honig, dann frisch, spritzig und leicht im Geschmack. Der Stillwein ist strohlgelb gefĂ€rbt mit einem feinen Duft und trocken bis lieblichem, frischem und leichtem Geschmack. Nuancen von Mandeln können sich entfalten. Er enthĂ€lt mindestens 10,5% vol Alkohol. Der Schaumwein schĂ€umt und besitzt eine lang anhaltende Perlage. Ein Druck von mindestens drei Bar ist auf der Falsche.

Der Spumante ist duftet fein, schmeckt frisch und kann farblich intensiver, bis hin zu leuchtend strohlgelb sein. Es gibt ihn in trockener (brut) und halbtrockener (demi-sec) Variante. Der Alkoholgehalt betrĂ€gt mindestens 11% vol. Der Perlwein enthĂ€lt weniger KohlensĂ€ure, schĂ€umt daher weniger und die BlĂ€schen verschwinden schneller im Glas. Auch der Frizzante schmeckt frisch, von trocken bis lieblich. Alkohol enthĂ€lt er mindestens 10,5% vol. In Flaschen gegorener Perlwein schmeckt hĂ€ufig rund und milder, das Bouquet kann AnklĂ€nge von Hefe und Brotkruste enthalten. Eine besonders seltene Art des Prosecco mit höchster QualitĂ€tsstufe ist der Prosecco Cartizze. Diese ist wegen seiner RaritĂ€t außerhalb von Italien kaum erhĂ€ltlich.

Prosecco genießen

Ein kĂŒhler, erfrischender Schluck Prosecco Frizzante oder Spumante kann Genuss, Freude und italienische Lebenslust erwecken. In der Regel wird Prosecco jung und gut gekĂŒhlt getrunken. Er kann mit seiner fruchtigen SĂŒĂŸe gut als Aperitif oder auch mit Aperol und anderen Mischpartnern als Spritz gereicht werden. Bei EmpfĂ€ngen ist der Schaumwein aufgrund seiner lĂ€ngeren Perlage dem Perlwein vorzuziehen. So bilden sich fĂŒr lĂ€ngere Zeit die feinen BlĂ€schen im Glas ab. Auch zu leichten Fisch- und GemĂŒsegerichten lĂ€sst sich Prosecco hervorragend kombinieren.

Die Weine sind vielseitiger, als so mancher denkt: So passt der durch Tonschieferboden mineralisch klare, leicht griffige Prosecco aus Valdobbiadene beispielsweise gut zu Krustentieren, Seefisch oder Sushi. Die krĂ€ftigeren, cremigeren Weine aus Conegliano sind zu Polenta oder Risotto zu empfehlen. Bei erdigen AnklĂ€ngen sind auch Kombinationen mit Pilzgerichten vorstellbar. Der QualitĂ€tswein Cartizze ist als Begleiter zu sowohl sĂŒĂŸen Desserts als auch KĂ€sevariationen einsetzbar. Interessant ist dieser auch kombiniert mit beispielsweise scharfen Curry Gerichten.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Vorheriger ArtikelRiesling
NĂ€chster ArtikelGrauburgunder
Lemondo
lemondo.de bietet seit 2011 spannende Rezepte und KĂŒchentipps bereit.
- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Beliebte Rezepte

Grauburgunder

Der Grauburgunder gilt in Deutschland nicht zuletzt aufgrund seiner guten Passung zu zahlreichen Speisen als beliebter QualitÀtswein. Grauer Burgunder...

Riesling

Der Riesling, eine der qualitativ hochwertigsten sowie vielseitigsten Weißweinrebsorten weltweit, ist als ReprĂ€sentant der deutschen Weinkultur bekannt. Der Riesling,...

Weißburgunder

Der Weißburgunder (auch Weißer Burgunder oder französisch Pinot Blanc) ist eine Weißweinrebart von hoher Bekanntheit und Beliebtheit. Der Weißburgunder...

Tempranillo

Tempranillo „Der kleine FrĂŒhe“ zĂ€hlt zu den bedeutendsten roten Trauben Spaniens und bringt duftige Rotweine von langer Lebensdauer hervor.
- Anzeige -

Ähnliche Rezepte

New York Cheesecake – ein Dessert zum Verlieben

New York Cheesecake New York Cheesecake ein absoluter Klassiker Creme850 g FrischkÀse250 g Zucker240 g Schmand3 TL Vanilleextrakt1 Limette (Saft und...

Straußenfilet – absolut gesund und lecker

Straußenfilet Straußenfilet richtig zubereitet ein absolutes Highlight 4 Straußenfilet (ĂĄ 160 g)1 Prise Salz1 Prise Pfeffer Die Straußenfilets mit Salz und Pfeffer wĂŒrzen und in...

Nusskruste – fĂŒr Fleisch Fisch und Co.

Nusskruste Leckere Nusskruste fĂŒr Fleisch Fisch und Co. einfach zubereitet. 80 g Cashewkerne (geröstet)50 g Butter30 g Semmelbrösel10 g Senf1 EL Honig1 EL Sojasauce1...

Melktert – ein sĂŒdafrikanisches Dessert

Milk Tart Leckere Milk Tart einfach zubereitet 250 g BlÀtterteig400 ml Milch4 Eier10 Butter10 Zucker1 Stange Zimt1 EL Maismehl (Polenta)2 TL Puddingpulver (Vanille)1...