Home RezepteSalatdressing Trüffelvinaigrette
Trüffelvinaigrette

Trüffelvinaigrette

von Michael Erkens

Trüffelvinaigrette

Drucken
3 von 2 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 1 EL Champagneressig
  • 4 EL Rapsöl
  • 1/2 EL Weißes Trüffel Öl
  • 2 EL Brühe
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Dijon Senf fein
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitung

  • Zuerst eine Pfanne erhitzen, in dieser werden die Sonnenblumenkerne vorsichtig angeröstet. Sobald sie leicht gebräunt sind und anfangen zu duften, sofort aus der Pfanne nehmen. Dabei schnell sein, da die Kerne sonst zu dunkel und bitter werden.
  • Nach dem die Sonnenblumenkerne abgekühlt sind können dieses klein gehackt werden.
  • Jetzt eine hohe Rührschüssel mit der Brühe befüllen, den Champagneressig dazu mischen und mit Senf, Salz und Pfeffer würzen.
  • Jetzt unter ständigem Rühren Trüffelöl und Sonnenblumenöl einfließen lassen. Nochmals abschmecken.
  • Fertig ist eine ganz besondere Trüffelvinaigrette.

Das perfekte Dressing für alle Trüffel-Liebhaber unser Trüffelvinaigrette

Für die einen sind es Trüffel, für die anderen ist es Kaviar – das höchste der Genüsse für einen Gourmet. Die Seltenheitsskala führt jedenfalls der Trüffel an. Wobei man eigentlich von „den Trüffeln“ sprechen muss, denn es sind verschiedene Schlauchpilze, die unter der Bezeichnung Trüffel zusammengefasst sind.

Sie leben in Symbiose mit verschiedenen Baum- und Straucharten und wachsen unterirdisch. Daher ist es auch so schwer, sie zu orten und auszugraben. Hunden und Schweinen entgehen sie aber nicht. Gerade Wildschweine lieben diese Delikatesse auf ihrem eigenen Speiseplan, ungeachtet des astronomischen Preises von weißen und schwarzen Trüffeln. Deshalb werden zum Auffinden der Kostbarkeiten neben Hunden ausgebildete Schweine eingesetzt. Trotzdem bleibt die Ausbeute eines ganzen Tages sehr überschaubar. Zwischen 60 g und 200 g, je nach Sorte schafft ein Trüffeljäger.

Das rechtfertigt sicher die hohen Marktpreise. Wenn Sie Ihr Essen mit einem Hauch der Köstlichkeit würzen möchten, aber es gerne etwas preisgünstiger haben, wählen Sie ein Trüffelöl. Das ist ein Pflanzen- oder leichtes Olivenöl mit echten Trüffelbestandteilen bzw. Trüffelaroma. Mit unserem Trüffelvinaigrette Rezept verfeinern Sie blitzschnell und exklusiv Salate, Spargel und andere Gemüsesorten oder Fischgerichte.

0 Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren!

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies auch ablehnen, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Weiterlesen