Teriyaki-Hackfleischbällchen eine Kombi aus Sojasoße, Sake und Honig

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Teriyaki-Hackfleischbällchen

Drucken
5 von 1 Bewertung
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

Hackfleischbällchen

  • 500 g Hackfleisch
  • 5 EL Teriyaki Sauce
  • 1 Stück Ingwer
  • 3 Sardellen Filets
  • 1 EL Kapern
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen

Minzdip

  • 80 g Crème fraîche
  • 100 g Joghurt
  • 10 Blatt Minze
  • 1 Prise Salz

Anleitung

  • Starten Sie mit der Zubereitung des Hackfleischs, dass Sie idealerweise am gleichen Tag frisch vom Metzger gekauft haben. Geben Sie das Hackfleisch in eine Schüssel und vermischen es mit der Teriyakisoße. Dann stellen Sie es nochmals kühl. Während die Würze in das Fleisch einziehen kann, kommen die Zutaten dran. Nehmen Sie dazu etwas Ingwer, schälen und reiben Sie ihn ganz fein. Jetzt die Sardellenfilets und Kapern in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Inzwischen die Semmelbrösel in 2-3 Esslöffel Wasser einweichen. Währenddessen die Sardellenfilets und Kapern fein hacken.
  • Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze bzw. 180° Umluft vorheizen. Das Hackfleisch aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte mit dem fein geriebenen Ingwer, dem Kreuzkümmel und der Hälfte der eingeweichten Semmelbrösel verkneten. Die restliche Menge der Semmelbrösel geben Sie zusammen mit den Kapern und Sardellenfilets in die zweite Hälfte des Hackfleischs. Gut vermengen, sodass eine homogene Masse entsteht. Kurz durchziehen lassen.
  • Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen. Damit das Papier nicht verrutscht, einfach das Backblech an mehreren Stellen mit einem feuchten Tuch betupfen und das Backpapier sofort darauf legen. Das Hackfleisch jetzt in kleine walnussgroße Bällchen formen. Dazu am besten die Hände mit etwas Wasser kurz anfeuchten. Die Hackfleischbällchen auf das Backblech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene garen.
  • Inzwischen bereiten sie den Dip zu: Die Minzblätter abzupfen, waschen, trocken tupfen und fein hacken. Creme fraîche, Joghurt und die gehackten Minzblätter zu einem leckeren Dip verrühren. Mit Salz abschmecken. Wenn die Hackfleischbällchen würzig duften und leicht gebräunt sind, aus dem Ofen nehmen und mit dem Minzdip servieren.
Wie findest du das Rezept?Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Ich freue mich riesig über dein Feedback und Kritik, wir können uns einfach über die Kommentarfunktion austauschen 🙂 Jetzt Feedback hinterlassen!

Anzeige

Weitere Fleisch Rezepte

Teriyaki Hackfleischbällchen Sojasoße, Sake, Zucker oder Honig

Aus diesen mageren Zutaten reduziert man in Japan eine Würzsoße, die Fleisch und Fisch nicht nur einen köstlichen Geschmack verleiht, sondern auch eine unvergleichliche Zartheit. Zusammen mit exotischem Ingwer, würzig eingelegten Kapern und Sardellen und abgelöscht mit einem kühlen Minzdip, haben Teriyaki Hackfleischbällchen hier ihren großen Auftritt.

Kreuzkümmel gibt nicht nur den letzten Hauch von Orient dazu, sondern sorgt auch für beste Bekömmlichkeit. Ob in mundgerechten Minibällchen, ob ordentlich aufgespießt oder wild auf dem Teller verteilt – sie sind einfach ein Genuss.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar hinterlassen

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Hallo, Ich bin Michael

Schön das du da bist!

Schön das du da bist!

Du findest bei uns einfache und anspruchsvolle Rezepte für jeden Anlass.

Bleib mit uns in Kontakt

Pinterest

Facebook

Anzeige

Anzeige

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies auch ablehnen, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Weiterlesen