Rucola Pesto schmeckt lecker und ist einfach zubereitet

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Rucola Pesto

Drucken
5 von 2 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 100 g Rucola
  • 80 g Parmesan
  • 20 g Pinienkerne
  • 100 ml Olivenöl
  • 3 g Maldon Sea Salt
  • 0,5 g Pfeffer - schwarz

Anleitung

  • Zunächst werden die Pinienkerne in einer Pfanne geröstet. Achten Sie aber darauf, dass die Kerne nicht zu dunkel werden.
  • Jetzt werden die Pinienkerne und die restlichen Zutaten in ein hohes Gefäß gefüllt und püriert.
  • Lassen Sie eine keine konturlose Masse entstehen. Am besten schmeckt das Pesto, wenn noch einzelne Stücke sichtbar bleiben.
Wie findest du das Rezept?Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Ich freue mich riesig über dein Feedback und Kritik, wir können uns einfach über die Kommentarfunktion austauschen 🙂 Jetzt Feedback hinterlassen!

Anzeige

Weitere Pesto Rezepte

Würziges Rucolapesto

Ob endlose Strände, attraktive Menschen oder köstliches Essen – Bella Italia hat so manches zu bieten. Mit den kulinarischen Exportschlagern Pizza, Spaghetti und Pesto haben sich die Italiener einen Platz in unserem Herzen erkocht.

Pesto schmeckt lecker und ist einfach zubereitet

Wenn es schnell gehen soll, können Sie aber auch auf vorbereitete Gläschen zurückgreifen. Pesto besteht aus vielen gesunden Zutaten. Hier werden nämlich meist mehrere gesundheitsfördernde Zutaten wir Rucola, Basilikum oder Olivenöl vermengt, die einen erheblichen Teil an Vitaminen enthalten. Sie denken bei Pesto gleich an eine grüne, nach Basilikum duftende Sauce? Dann lassen Sie sich von den verschiedenen Ausführungen überzeugen. Als scharfe Variante mit Paprika und Pfeffer oder sizilianisch mit Tomaten und Mandeln erhält Ihr Gericht eine feine Note Italiens.

Woher stammt das Wort Pesto?

Ein Großteil der Pesto-Zutaten werden nicht gekocht wird und die Zutaten nur zerkleinert oder zerstampft. Daher kommt auch der Begriff: Das Wort „pestare“ bedeutet so viel wie zerstampfen.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar hinterlassen

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Hallo, Ich bin Michael

Schön das du da bist!

Schön das du da bist!

Du findest bei uns einfache und anspruchsvolle Rezepte für jeden Anlass.

Bleib mit uns in Kontakt

Pinterest

Facebook

Anzeige

Anzeige

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies auch ablehnen, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Weiterlesen