Home RezepteDessert Pfannkuchen mit Erdbeeren
Pfannkuchen mit Erdbeeren

Pfannkuchen mit Erdbeeren

von Michael Erkens

Pfannkuchen mit Erdbeeren Rezept

Drucken
5 von 2 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 3 Eier
  • 20 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 40 g Butterflüssig
  • 100 g Erdbeeren
  • 50 g Blaubeeren
  • 50 g Johannisbeeren
  • 200 g Magerquark
  • 2 EL Honig
  • 20 g Puderzuckerzum Bestreuen
  • 4 Blatt Minzezum Dekorieren

Anleitung

  • Zunächst müssen die Eier verquirlt werden. Anschließend kommen Milch, Mehl, Zucker und Salz dazu. Achten Sie darauf, dass sich keine Klumpen bilden und ein homogener Teig entsteht.
  • Dann werden die Pfannkuchen von beiden Seiten in einer eingefetteten Pfanne gebraten, bis sie einen goldgelben Farbton angenommen haben. Danach sollten die fertigen Pfannkuchen eine Weile abkühlen.
  • In der Zwischenzeit können Sie die leckere Füllung zubereiten. Verrühren Sie Quark und Honig miteinander und geben Sie dann die Früchte hinzu. Schneiden Sie die Erdbeeren zuvor am besten in mundgerechte Stücke.
  • Die Füllung wird dann nach Belieben verteilt und die Pfannkuchen werden zusammengerollt. Bevor Sie das Dessert servieren, können Sie die fertigen Pfannkuchen noch mit etwas Puderzucker bestreuen.

Pfannkuchen mit Erdbeeren ein tolles Duo

Das sieht nicht nur gut aus, sondern verleiht der Nachspeise nochmal eine richtig feine, süße Note. Natürlich können Sie auch anderes Obst für ihre fruchtigen Pfannkuchen verwenden. Ihrem Geschmack und Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Es gibt unzählige Variationen, was das Grundrezept für Pfannkuchen angeht. Wir haben uns für eine sehr klassische Zusammenstellung der Zutaten entschieden. In Frankreich sagt man „Crêpe“, in Polen sind es „Blinis“ und hierzulande kennt man die Speise auch unter dem Namen „Omelette“ oder „Eierkuchen“.

Egal ob mit Puderzucker und Apfelmus als Nachspeise oder mit deftiger Füllung als Hauptgericht – die kreisförmigen Leckerbissen lassen sich sehr flexibel einsetzen.

0 Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren!

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies auch ablehnen, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Weiterlesen