Home RezepteHauptgang Entrecote
Entrecote

Entrecote

von Michael Erkens

Entrecote Rezept

Drucken
5 von 2 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 4 Entrecoteá 180 g
  • 1 Prise Maldon Sea Salt
  • 1 Prise PfefferSchwarz
  • 1 Zehe Chinesischer Knoblauch
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 40 ml Rapsöl

Anleitung

  • Zuerst das Entrecote parieren (von den Sehnen und dem Fett lösen) Jetzt das Entrecote salzen und von allen Seiten in einer heißen Pfanne mit einem neutralen Öl (z.B. Rapsöl) anbraten, bis es goldbraun ist.
  • Kurz vor Brat-Ende eine zerdrückte Knoblauchzehe und einen Rosmarinzweig mit in die Pfanne legen.
  • Das Entrecote nun mit dem Knoblauch und dem Rosmarin auf ein Backblech legen. Jetzt das Entrecote im vorgeheizten Ofen (Umluft) fertig garen. Temperaturen und Garzeiten stehen unten.
  • Um so niedriger die Temperatur im Ofen, um so saftiger und zarter wird das Ergebnis. Plant ein wenig Zeit ein, es wird sich lohnen.

Unser Tipp: Hier finden Sie die perfekte Kerntemperatur für Roastbeef und Infos zu Garzeiten.

Entrecote ein Stück, das keine Wünsche offen lässt

Schon der Name zergeht auf der Zunge: Entrecote. Das Wort setzt sich zusammen aus „entre“ = zwischen und „cote“ = Rippe. Es handelt sich um das Steak aus dem Zwischenrippenstück, ähnlich dem Rib-Eye-Steak.

Entrecote zubereiten

Jetzt gilt es, das Fleisch so zart zu garen, dass es auf der Zunge zergeht. Also zuerst scharf anbraten, danach im Backofen fertig garen, oder? Versuchen Sie es doch mal umgekehrt, also rückwärts gegart, hier finden Sie die Anleitung zum Rückwärtsgaren

Bei dieser schonenden Zubereitungsart bleibt das Fleisch ganz einfach zart und saftig. Übrigens ist Entrecote eher etwas für den großen Hunger, denn die Stücke können ruhig in 250 g Portionen sewrviert werden. Da freut sich der Fleisch- und Grillfan.

Schon der Duft ist ein Gedicht. Dazu einen herrlich frischen grünen Salat, z. B. aus Rucola, Tomaten, grünem Spargel und Egerlingen, serviert mit einem frischen Salatdressing von Balsamico und Walnussöl.

Oder mögen Sie die sommerliche Grillvariante mit frischem Kartoffelsalat und Aivar, einer leckeren Paprikapaste? Oder dann doch lieber die Bearner Art, d.h. Entrecote gegrillt und glaciert, dazu Sauce Hollandaise mit Schlosskartoffeln?

Entrecote grillen

Köstlich ist auch die Tiroler Art: Gegrilltes Entrecote mit Zwiebeln und Pfeffersoße komplettiert mit Nudeln und confierte Tomaten. Welche Sie auch immer wählen, Sie werden es genießen. Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

0 Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren!

Kommentar hinterlassen